meine vita

Kurzvorstellung

Hans-Peter Ritz ist seit über 30 Jahren bundesweit auf Theater-, Kleinkunst-, Variete- und Musikbühnen unterwegs.

In dieser Zeit entstanden acht Soloprogramme, außerdem Musik-, Theater- und Comedy-Produktionen.

Im Oktober 2010 veröffentlicht H.P. Ritz bei Trust in Music Records seine erste Musik CD

Liebe und Genie

  • Chansons, Pop-Songs, Mambo, und Balladen
  • Lieder voller Humor, Lebensfreude, Lebenslust und Optimismus
  • Eine CD wie der erste Tag am Meer, nach einem langen grauen Winter
  • Reinhören, zuhören, mitsingen und tanzen

Strand
Grafik

Vita und Referenzen von Hans-Peter Ritz - Kabarettist, Komiker, Texter, Entertainer, Musiker

Hans-Peter Ritz erblickte im Dezember 1956, an einem sonnigen Tage, in Karlsruhe/Baden, das elektrische Licht der Welt und war von Anfang an der Meinung, dass ein Kreissaal auf jeden Fall weniger Ecken haben sollte.

Schon auf frühen Familienfeiern kam ein merkwürdiges Talent zum Vorschein: Der Junge konnte Menschen in seiner unmittelbaren Umgebung spontan und ohne vorherige Warnung unterhalten und zum Lachen bringen. "Der Bub wird a mol an Schauspieler", soll damals seine Urgroßmutter in weiser Voraussicht gesagt haben.

Was bei Familienfeiern noch lustig war, brachte dann, während der Schulzeit, den ein und anderen Lehrer zur Verzweiflung. Seinen Mitschülern aber haben die komischen Einlagen während des Unterrichts ganz gut gefallen.

Nach erfolgreichem Realschulabschluss (das hatte damals noch etwas zu bedeuten!!!) begann auch für H.P.Ritz der so genannte Ernst des Lebens, eine Ausbildung bei den Badischen Neuesten Nachrichten als Industriekaufmann/Bereich Verlag.

Parallel dazu arbeitete er für die AWO Rhein-Necker-Kreis als Ferienbetreuer für Kinder und Jugendliche, war verantwortlich für die Workshops: Musik, kreatives Basteln, Bauchtanz und Theater.

Schon während dieser Zeit stellte sich für ihn immer mehr die eine, ganz entscheidende Frage: Wie schaffe ich es, von dem, was ich kann und was mir Spaß macht, zu leben?!

Folgerichtig gründet er 1976 sein erstes Musik-Duo und die Heidelberger Folk-Rock-Band "Zugvogl", welche noch im selben Jahr in Ludwigshafen die begehrte Harlekinade gewinnt. Bis heute sind die Mitglieder dieser Band als Musiker und Produzenten aktiv, u.a. bei: Firlefanz und De Phazz.

1980 zog es ihn, einer Intuition folgend, in die Freie und Hansestadt Hamburg. Er spielte Musik auf der Straße, hatte Auftritte im Mikis Nr. I, im Rempter, im Dannys Pan, im Villion und vielen, vielen anderen kleinen Clubs dieser Stadt in jener Zeit. Parallel dazu besucht er 1981 - 82 die Schauspielschule Frese.

1983 bringt Hans-Peter Ritz sein erstes selbst geschriebenes Kabarett-Solo: Der Walkman kommt! auf die Bühne und beginnt damit seinen ebenso langen wie wunderbaren Weg als Humorist, Kabarettist, Musiker und Comedian.

Inzwischen sind weitere Soloprogramme und mehrere Co-Produktionen dazugekommen. Es gab Jahre mit teilweise über 100 Auftritten, sowohl auf Tournee, als auch auf seinen "Stammbühnen" wie dem Stradiwadi, der Insel, dem Sandkorn, Plüsch, WGC, Burgtheater und vielen mehr.

Er spielte in der Schmidt-Mitternachts-Show, dem Quatsch Comedy Club, auf Festivals wie dem Hohentwielfest, auf Galas, Firmen- und Familienfeiern, im Variete und auf großen und kleinen Kreuzfahrtschiffen.

Die Titel seiner Solo-Programme waren der Reihenfolge nach:

  • Der Walkman kommt
  • Der fliegende Rheinländer
  • Aquarium
  • Freizeit Service Guten Tag
  • Rad ab (& CD Mitschnitt)
  • Willy, ein Sch(w)eißer kommt selten allein
  • Radio Quark
  • Radio Quark Part II (mit dem Besten life dabei)

Projekte mit Musikern und Schauspielern waren und sind:

  • "Schräg" Musik-Theater-Combo und Walking-Acts
  • "Piaf, der Stern von Paris" Tournee-Theater Grabowsky
  • "100 Jahre - Lebenslänglich", eine musikalische Zeitreise durch die deutsche Geschichte, von und mit Claudia Griseri und Ulrich Stolpmann
  • "Die 3 Frisöre", deutsche Schlager, Pop und Rock, gemixt mit Comedy und Showeinlagen von und mit Christian Rudolf und Jan Kunstmann
  • Arbeiten als Edutainer (Workshops und Showeinlagen) auf den Kreuzfahrtschiffen: aRosa-Mia, aRosa-Riva und auf der AIDAblu, Bordkünstler auf der Swiss Gloria, Sofia und Swiss Ruby

HP im Rundfunk und Fernsehen: Satire-Fest (SFB), S´Brettl (SWF), Kanal Fatal (BR), Clip Klapp (SR), Die Mondschein-Show (ZDF). Sketch-Serie bei Radio Hamburg: Willy, der Schweißer (welcher kein "W" sprechen kann) und Shere Night (Sexualberaterin).

HP in der Werbung: Family-Show - Trailer für Sat-1, PR-Flyer für Cinemaxx, "Ertappt" - Anzeigenkampagne für mdr, "125 Häuser" für C&A und "Glücks-Rentner" für NKL.

Auftragsarbeiten und Specials: HP gestaltet Show-Einlagen dem jeweiligen Anlass entsprechend, z.B. Reden oder Walking Acts (unsichtbares Theater); macht Auftritte als Security, Supervisor, ungebetener Gast usw.; entwickelt Figuren, schreibt "Gag-Reden" und hält Vorträge: z.B. als Lehrer, P.R.- Berater, falscher Professor oder Fachmann für ...

Referenzen: Nordmarkt, ABC-Bank, Schrödel-Verlag, HAZ-Verlagsgruppe, INIT - Verkehrstechnologie, Lufhansa Logistik, Hanseteam - Partner für Personal, enbw, Car Akustik, Panasonic, Techniker Krankenkasse, u.v.m.

2010 produziert Hans-Peter Ritz, zusammen mit dem Hamburger Musiker Uli Kringler, sein erstes Musikalbum mit eigenen Liedern, Chansons, Pop-Songs und Balladen: "Liebe und Genie"

Die CD Release war am 19. Oktober 2010 im Cafe Keese Hamburg.

Es ist ihm gelungen, eine ganze Reihe hochkarätiger Musiker aus Hamburg für das Projekt zu gewinnen. So spielen neben Uli Kringler (Gitarre), Ralf Schwarz (Piano), Lars Hansen (Bass), Heinz Lichius (Schlagzeug), Christophe Schweizer (Posaune), Philipp Kacza (Trompete), Gabriel Coburger (Saxophon), Jan Kunstmann (Trompete/Flügelhorn), Edgar Herzog (Klarinette).

Eine besondere Freude war die Zusammenarbeit mit Regy Clasen (Chorgesang/2. Stimme) und die Aufnahmen mit dem Männerchor: Eddy Winkelmann (Hamburger Liedermacher), Ramon Kramer (Autor), Christian Rudolf (Schauspieler u.a. Lindenstraße), Jan Kunstmann ("Schräg"), Mark Dreier (Nachbar und Pädagoge).

Download meiner 4-seitigen Vita im PDF Format

( Zum direkten Download bitte: rechte Maustaste, dann "Ziel speichern unter ..." klicken )

( Zum Betrachten brauchen Sie den Acrobat Reader von Adobe www.adobe.de oder einen anderen PDF Viewer, wie z.B. von Foxit im Downloadbreich )